aktualisiert am Sabbat 3.2.2017
< Hauptseite

Die 10 Gebote

 

Die 10 Gebote verkörpern in Kürze das gesamte Gesetz JeHoVaHs (der Name des Schöpfers, dem Gott Israels und unseres Gott Vaters).

Wenn Menschen diese ca. 300 Wörter umfassende Anweisung zum gemeinsamen Leben befolgen würden, dann bräuchte niemand hunderte Seiten juristische Vertragstexte zu schreiben, es würden die 10 Gebote reichen!

Zu finden sind die 10 Gebote an meheren Stellen in der Bibel: 2.Mose20; 3.Mose19; 5.Mose6 sowie vereinzelt an mehreren Stellen des Zweiten Testaments (Neues Testament).

 

Als eine kleine Einleitung zu den zehn Geboten empfehle ich Dir diesen Videobeitrag anzusehen:

Das ewige Recht der Liebe. DIE ZEHN GEBOTE (Werner Schumm)

·   https://www.youtube.com/watch?v=ypTcFoTlCmE

·   Dauer ca. 13 Minuten

 

In Liebe die 10 Gebote verkörpern

Als Christen glauben wir dem Wort Gottes und lieben unseren Vater im Himmel JeHoVaH  und seinen Sohn JehoSHUA (Jesus der Christus). Durch diese Liebe zu ihm sind wir von innen heraus bestrebt, die 10 Gebote mit unserem Leben beispielhaft zu verkörpern.

1. Johannes 5,3
Denn das ist die Liebe Gottes, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.

1.Johannesbrief 2,4
Wer da sagt: Ich habe ihn erkannt, und hält doch seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in einem solchen ist die Wahrheit nicht;

Jesus selbst sagte z.B.:

Johannes Evangelium 14,15
Liebet Ihr mich, so haltet meine Gebote!

Johannes 14,21
Wer meine Gebote festhält und sie befolgt, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

Matthäus Evangelium 19,16-17
16 Und siehe, einer trat herzu und sprach zu ihm: Lehrer, welches Gute soll ich tun, auf dass ich ewiges Leben habe?  17  Er aber sprach zu ihm: Was fragst du mich über das Gute? Einer ist gut (Gott). Wenn du aber ins Leben eingehen willst, so halte die Gebote.

 

Ist das Folgende nicht unglaublich toll?

Johannes 14,23
Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort halten, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen.

Gott, der allmächtige Schöpfer und sein Sohn werden kommen und bei Dir Wohnung machen! Wer kann Dir da noch etwas anhaben?

 

Wir alle sind Sünder

Dennoch müssen wir uns als Menschen bewusst machen, dass wir – auch als Christen – nicht ohne Sünde leben werden. JehoSHUA war der Einzige unter den Menschen, der bis heute dem Satan widerstehen konnte und ohne Sünde lebte und sein Leben dennoch für uns am Kreuz hingab, damit all unsere (unsere meint hier diejenigen, die JehoSHUA lieben und seinen Geboten folgen) Sünden vergeben sind. Hallelu’JaH!

 

Können wir Gott durch Anstrengung gefallen?

Nein, denn wenn jemand aber denkt, er müsse sich halt anstrengen, die 10 Gebote und auch die vielen anderen Gebote in den Büchern Mose zu halten, um Gott zu gefallen, der hat sich geirrt. Es wird nicht gelingen. Denn selbst der kleinste Verstoß gegen diese Gebote – und sei es nur ein Gedanke – macht ihn bereits schuldig vor dem ganzen Gesetz (siehe JehoSHUAs Bergpredigt: Matthäus5-7).

Und doch ist es wichtig, dass Du die Gebote Gottes achtest, wenn Du Gott liebst, denn Gott ist dann Dein Vater und Du sollst Vater und Mutter ehren. Ehren wirst Du ihn durch liebevolle und gewissenhafte Befolgung seiner Regeln.

Natürlich geht wie bei allen Menschen immer mal wieder etwas schief. Aber nur wenn wir die Gebote kennen, dann können wir auch erkennen, wann wir sie überschreiten. Im Falle einer Überschreitung, bekenne Dich demütig und bereit zur Reue vor Gott dazu und er wird es Dir vergeben. Somit vergibt er Dir immer Übertretungen, die Dir versehentlich und nicht absichtlich passieren.

Nimm Dich stets in Acht, die Regeln Gottes nicht zu verletzen, denn er gab sie uns, dass wir wenn wir danach handeln, uns auf sicherem und heiligem Boden befinden. Übertrittst Du diese Leitplanken, dann befindest Du Dich außerhalb des sicheren, heiligen Bodens und dann kann Dein Schutzengel – auch wenn es nur ein kurzer Augenblick wäre –  nicht bei Dir sein, da das Himmelreich keine Gemeinsamkeit mit Sünde haben kann. Du bist dann zumindest kurzfristig dem Einflussbereich Satans ausgeliefert, wie Eva im Paradies auch nur mal kurz ohne den Schutz durch Adam war und „zack“, wurde sie verführt ... und vorbei war es mit dem Paradies!

Und noch etwas:  Merke Dir ganz fest: Gott wird niemandem vorsätzliche Übertretungen oder bewusste verdrehte Befolgungen von Geboten vergeben! Viele heutige Christen meinen, der Sabbat wäre hinweggetan und es wäre egal, wann man den Ruhetag begeht. Doch das ist eine bewusste und vorsätzliche Übertretung.

 

Das Vierte Gebot lautet:

Gedenke des Sabbattags, dass Du ihn heiligest!

Dieses Gebot wurde in einigen modernen Übersetzungen bewusst verfälscht und lautet dort fälschlich „Du sollst den Feiertag halten“. Bitte lasse Dich belehren und lies dazu diese für Dich heilsnotwendige Erläuterung.

 

Und jetzt endlich alle 10 Gebote

 

In folgender Darstellung habe ich JeHoVaHs Gebote anschaulich und in Kurzform zusammengefasst. Dabei habe ich die Bezüge zu Aussagen im Ersten und Zweiten Testament (AT und NT) dargestellt und auch die Bezüge zur Orientierung an Gott sowie am Zusammenleben der Menschen:

 


Anmerkungen bitte senden an: Sonja B. Neidhardt