zuletzt aktualisiert: Sa. 10.06.2017

< Hauptseite

 

Hebräisches Alphabet

A & Ω

JehoSHUA sagte: „Ich bin der Anfang und das Ende“

Wir kennen es aus der griechischen Übersetzung als das Alpha und das Omega.

 

Im Hebräischen heißt dies:

א & ת   Ich bin das Aleph und das Taph.

Aleph heißt soviel wie „Im Anfang ist der ewige Gott.“

Taph heißt soviel wie „Die Ewigkeit ist das Ende des sündigen Fleisches.“

 

 

Das hebräische Alphabet ist nicht nur eine Aneinanderreihung von Buchstaben. Hier hat jeder Buchstabe eine bestimmte Bedeutung. In der Tabelle habe ich die Bedeutung in GROSSEN Buchstaben hervorgehoben, da ich sie in eine Geschichte eingebettet habe, mit der durch das hebräische Alphabet die Heilsbotschaft der Bibel in der Kürze vermittelt wird.

 

Weiter unten habe ich mit diesem Material zur Interpretationshilfe noch die Bedeutung einiger wichtiger hebräischer Worte aus der Bibel erläutert.

 

Übrigens:

Im Hebräischen wird immer von rechts nach links geschrieben – und natürlich auch gelesen. Daher sind die Buchstaben in den Worten unten ebenso zu lesen.

 

Beschreibung: Daten:Jesus Christus:Homepage:HebrAlphabet.jpg

 

 

Hebräischer Buchstabe

Zahlen-wert

Lateinische Schreib-

weise

Deutung

א Aleph

1

A

Mächtig, Energie, Anführer:


Im Anfang ist der ewige starke Gott,

ב  Beth

2

B, W

Familie, Haus, innen:

 

... der mit seiner Schöpfung (seine Familie) durch eine Teilung eine Zweisamkeit, ein Haus schuf ...

ג Gimel    

3

C, G

Kamel, sich sammeln, gehen:

 

... wo wir uns versammeln können.

ד Daleth    

4

D

Bewegen, hängen, Eingang:


Mit der Schöpfung schuf er einen Eingang in seine Welt.

ה Hey    

5

E, H

Sehen, entdecken, Fenster, atmen:

 

Damit öffnete er auch ein Fenster in die Ewigkeit.

ו Wav    

6

F, U, V, W

Hinzufügen, Sichern, Haken, Sünde:

 

Doch jemand hat die Sünde an das Fleisch geheftet ...

ז Zajin    

7

Z

Ernähren, abschneiden:

 

Dadurch wurde die Ernährung des Fleisches vom Wort getrennt.

ח Cheth    

8

H, CH

Außerhalb, trennen, halbieren, Zaun, Zeltwand, betrachten:

 

Durch diese Sünde kam es zur Trennung von Gott. Er musste einen Zaun errichten.

ט Teth    

9

t

Umgebend, enthalten, :

 

Mit der Sintflut wurde die Sünde durch Wasser (umgeben) beendet und eine neue Zivilisation, die jetzt Frucht enthält hervorgebracht.

י Jud    

10

I, J

Arbeiten, Hand anlegen, werfen, Gesetz, Verantwortung übernehmen, Lobpreisen:

 

Die Frucht wurde hervorgebracht durch die Verantwortungsübernahme für das Gesetz.

11

Ordnen, Ordnung bringen, Gericht:

 

Dennoch musste die Unordnung durch ein Gericht wieder neu geordnet werden,

12

Regieren:

 

Sodass eine vollkommene Regierung entstehen kann.

כ Kaph    

20

K, CH

Öffnen, erlauben, biegen, zähmen:

 

JaH’WeH reicht uns dadurch seine offene Hand,

ל Lamed    

30

L

Lehren, binden, Joch:

 

eine starke Hand, die uns lehrt, die uns auch züchtigt (Joch), wenn wir uns an sie binden.

םמ Mem    

40

M

Chaos, Blut, Wasser, mächtig, Versuchung:

 

Und er führte die Verirrten ins Chaos, in die Versuchung und stellte für die Nachfolger grenzenlos Wasser als Quell des Lebens bereit.

נ Nun    

50

N

Fortsetzen, Sohn, Erbe, fischen:

 

Seine Nachfolger auf Erden gingen auf Menschenfang (fischten) und wurden mehr und mehr.

ס Samech    

60

X

Widersacher, Hassen, ergreifen, beschützen:

 

Dadurch konnten sie vom  Widersacher (Satan, Hass) mehr und mehr geschützt werden.

ע Ayin    

70

a

Beobachten, Auge, wissen, Quelle:

 

So konnte die Quelle des Lebens mit Augen erkannt werden und die Gesamtheit der Welt wiederhergestellt werden.

ףפ Pe

80

P, F

Mund, Blasen, verteilen, Wort, Rand:

 

Und sie verbreiteten das Wort mit ihrem Mund.

ץצ Tsadi    

90

ts

Reise, Jagen, verfolgen, angeln:

 

So erkannten auch viele Heiden das Bedürfnis nach Gott, das die Menschenfischer (Angler, Fischer) erkannt hatten.

ק Qof    

100

Q, K

Verdichten, Enge, Nadelöhr, Kreis, Horizont, Zeit:

 

Nur so ist es möglich, durch das Nadelöhr, die enge Tür, zum Horizont dahinter zu gelangen...

ר Resch    

200

R

Erster, oben, Anfang, Kopf, Stirn, Person:

 

... trotz eines unzureichenden Glaubens (im Kopf, an der Stirn) .

ש Shin    

300

S, SCH

Scharf, entzweien, Zahn, verspeisen:

 

Denn er hat das scharfe Schwert, das entzweit.

ת Tav    

400

T, Z

Zeichen, Signal, Monument, Ewigkeit, Bund:

 

So erlangen wir durch seinen neuen Bund das Zeichen des Lammes, die Ewigkeit, um das Ende des Seins im (sündigen) Fleische zu besiegeln.

 

 

 

Einige Beispiele zur Bedeutung von Wörtern:

איש = Ish

Das ist auf hebräisch der „Mann“.

איש

AJSH

Mann

א Aleph

A

Im ANFANG

י Jud    

J

schuf er mit seiner HAND

ש Shin    

SH

den Mann zu seinem WOHLGEFALLEN.

 

 

 

איש = Isha

Das ist auf hebräisch die „Frau“. Aus dem Mann und für den Mann geschaffen.

איש

AJSHaCH

Frau

א Aleph

A

Im ANFANG

י Jud    

J

schuf er mit seiner HAND

ש Shin    

SH

den Mann zu seinem WOHLGEFALLEN.

ח Cheth    

aCH

und stellte ihm eine Hilfe zur SEITE.

 

 

 

יה = JaH

Vielleicht kennst Du ja den Ausruf „Hallelujah!“. Die erste Silbe „Hallelu“ heißt soviel wie „Gelobt sei“ und „Jah“ bedeutet „unser Vater im Himmel“ und kommt von JHWH bzw. der Aussprache, die sehr wahrscheinlich „JeHuWaH“ lautet.

יה

JaH

Vater / HERR

י Jud    

Ja

Er ist die schöpfende HAND und schuf auch das GESETZ, nach dem er richten wird.

ה He     

H

Er ist das FENSTER / der WEG zur EWIGKEIT.

 

 

 

יחוח = JeHoVaH

Heißt soviel wie: Betrachte die HÄNDE, betrachte die NÄGEL!

ER ist das GERICHT und die VERBINDUNG von EWIGKEIT zu EWIGKEIT

יחוח

JeHoVaH

allmächtiger Gott

י Jud    

Je

Er ist die schöpfende HAND und schuf auch das GESETZ, nach dem er richten wird.

ה He    

Ho / cH

Er ist das FENSTER / der WEG zur EWIGKEIT.

ו Wav    

U / V

Er heftet die SÜNDE mit dem NAGEL an den Pfahl.

ה He    

aH / eH

Von EWIGKEIT zu EWIGKEIT.

 

 

 

 

ישוע = JehoSHUA

ER  ist das א Aleph und das ת Taw


Der Anfang = Anführer

und das Ende = Kreuz

 

Übrigens heißt Jah’ bzw. die Silbe „Jeho“ Gott

und SHUA heißt Retter.

 

Daher:  Er ist der Gott, der uns rettet.

ישוע

JehoSHUA

Jesus Christus

י Jud    

Jahu, Jeho

Er ist die schöpfende HAND und schuf auch das GESETZ. Er selbst wird der RICHTER sein.

ש Shin    

SH

Er ist der ZAHN, der das Böse VERNICHTET und uns davon ERLÖST.

ו Vav    

U / W

Er ist unsere VERBINDUNG zwischen Himmel und Erde.

ע Ayin    

A

Er ist die QUELLE des Lebens.

 

 

 

Weitere Interpretationen für JehoSHUA:

Beschreibung: Macintosh HD:Users:sonja:Desktop:Unbenannt.png

ER ist die rechte Hand Gottes:

5 Finger und die Handwurzel können mit den Zeichen der Buchstaben bildlich dargestellt werden.

 

 

Weitere Interpretationen könnten lauten:

Er ist die HAND, die die ERRICHTUNG des AUGES ZERSTÖRT.

 

Siehe Koran: Wenn nach dessen Verheißung die KAABA sich am jüngsten Tag erheben wird und ein Auge haben wird.

 

Historische Fakten zu „Kaabas“ nach Dr. Amari:

„Der Stein war in allen Götzentempeln, die als „Kaabas“ bezeichnet wurden, jeweils das wichtigste Element, der Hauptgötze. Diese verehrten Steine repräsentieren den Mondgott. Die Anbetung der arabischen Sterngötter-Familie, von denen Allah als der Höchste galt, drehte sich um den Steingötzen, der verehrt, geküsst und gestreichelt wurde.“ ...

 

Wir sehen also, dass es sich zumindest bei der religiösen Anbetung der Kaaba in Mekkah für JaHWaeH um ein Gräuel handelt, um einen Götzenkult.

 

 

 

Oder wird er das AUGE ZERSTÖREN, das mit „Novus Ordo Saeclorum“, der sogenannten „neuen Weltordnung“ (des Satans) verbunden ist?

 

Dieses Auge ist bereits seit Jahren auf jeder 1-Dollar-US-Banknote abgebildet.

 

Beschreibung: hnliches Foto

 

 

 

 

ווו = 666

Kleiner Einschub – rein spekulativ ... wo wir schon beim Widersacher sind:

Die Ominöse Zahl 666, das Malzeichen des Tieres.

ווו

666

UUU

Die Schlange

ו Wav

6

V

SÜNDE

ו Wav

6

V

SÜNDE

ו Wav

6

V

SÜNDE

 

bzw.

 

תרסו

666 = ∑

TRSV

Das Zeichen des Widersachers ist die Sünde.

ת Taw    

400

T, Z

ZEICHEN

ר Resch    

200

R

an der STIRN

ס Samech

60

S

des WIDERSACHERS

ו Wav

6

V

ist die SÜNDE

 

 

 

קדוש = KaDuSH

Im Reich JaHWaeHs kann nur völlige Reinheit existieren, alles andere würde in seiner Gegenwart unmittelbar sterben. Den Himmel kannst Du Dir also als 100%igen „Reinraum“ vorstellen. Denn JaHWaeH und JehoSHUA sowie alles was im Himmel sein kann, ist 100% ohne jeden Makel. Das nennt man "Heilig", abgesondert von der „schmutzigen anderen Welt“. Absolut "heil" und unversehrt.

 

Selbst der kleinste Makel, der in sein Reich käme, würde dort das gleiche Chaos anrichten, wie der Verstoß Adams und Evas gegen das Verbot, vom falschen Baum zu "essen". Diese (unsere eigene) Entfernung von JaHWaeH (Gott) brachte uns nämlich auf Erden das, worunter wir täglich leiden:

 

Unrecht, Hass, Niedertracht, Gier, Neid, Gemeinheit, Misstrauen, Sekten, Mord, Streit, Krankheit und Kriege.

 

Darum lasst uns ihn heiligen, dass er uns heilige.

קדוש

KaDuSH

heilig

ק Qof    

Ka

HINTER

ד Daleth    

D

dem TOR des Himmels

ו Wav    

U

ist ERRICHTET

ש Shin    

SH

die ERLÖSUNG von dem Bösen.

 

 

שבת = SHaBaT

 

Das Vierte Gebot lautet

„Du sollst den Shabbat heiligen!“

 

שבת

SHaBaT

Sabbat

ש Shin    

SHa

VERSPEISEN: Abendmahl

ב  Beth

Ba

TEILUNG: teile es mit Anderen

ת Taw    

T

ENDE: Am Ende der Werke (einer Arbeitswoche)

 

Es wurde wegen des Versuchs, sich von den Juden abzugrenzen, in einigen modernen Bibelübersetzungen bewusst verfälscht und lautet dort fälschlich „Du sollst den Feiertag halten“.

 

Der Siebte Tag der Woche = Für uns und für unseren HERRN der wichtigste Tag der Woche! Der Shabat ist das Machtzeichen unseres Schöpfers.

 

 

Und für uns?

An diesem Tag ruht auch der HERR von seinen Werken ... das möchte er zumindest ... und er wünscht sich, dass wir an diesem Tag zeit haben, ganz besonders mit ihm in Verbindung zu treten!

Lies mehr dazu hier:  Das 4. Gebot

 

 

 

Anmerkungen hierzu bitte an: Sonja B. Neidhardt